Jens Otten
Abschluss: 2008
Lebt in Bad Säckingen
Diplomprüfer
Prof. Jakob Gebert
Prof. Oliver Vogt

Titel der Abschlussarbeit
Experimentelle Elastostatik
otten_jens
Die Struktur der Sitzschale des Stuhls ist an die Konstruktion von Stabtragwerken, wie sie vor allem aus der Architektur bekannt sind, angelehnt. Im Gegensatz zu diesen gelingt hier jedoch eine ergonomisch günstige, äusserst exakte Annäherung an eine Freiformfläche. Das Zusammenspiel der gebogenen, 1,5 mm dicken Bauteile aus Flugzeugsperrholz ist extrem stabil und erlaubt dennoch eine angemessene Flexibilität.
otten_jens
Ausgangspunkt bei diesem Entwurf war die Fragestellung, wie sich eine Freiformfläche durch planare Polygone annähern lässt. Der Stuhl "tuesday" besteht aus ausgelaserten Edelstahlteilen. Diese sind perforiert, was ein Abkanten von Hand ermöglicht.
otten_jens
Entwurf eines Sessels für das Projekt "KasBAH"
otten_jens
Der Sessel "maybe" besteht aus 50 unterschiedlichen, im Lasercut-Verfahren hergestellten Blechelementen, die sich ähnlich wie bei einem Gitterrost ineinanderstecken lassen.