Sharon Moschner
Abschluss: 2011
Lebt in Hannover
Diplomprüfer
Prof. Oliver Vogt
Dipl. Des. Lena Paetow

Titel der Abschlussarbeit
Zeichen der Zeit
Eine Ästhetik durch Gebrauch
moschner_sharon
Zeichen der Zeit
Eine Ästhetik durch Gebrauch

Zeichen der Zeit – eine Ästhetik durch langfristige Benutzung bedeutet in dem Kontext der Arbeit die Frage nach den Spuren, die sich durch eine dauerhafte Benutzung in und auf alltäglichen Gegenständen abzeichnen. Produkte werden für eine Benutzung im Alltag entworfen und mehr noch: Produkte verändern sich durch genau diesen Gebrauch.Es entstehen einzigartige Gebrauchsspuren. Es gibt einen mit Wertverlust und Verschleiß gleichgesetzten Gebrauch von Produkten, ebenso gibt es aber auch Dinge, welche erst durch den Gebrauch und die Benutzung an Wert gewinnen. So können Gegenstände und Materialien ausgemacht werden, die wir uns erst durch den Gebrauch wirklich aneignen - durch eben diese Spuren wird überhaupt erst eine persönliche Bindung zu diesem Gegenstand geknüpft und geschärft. In der Arbeit wurde vor allem der Bedeutung und Wertschätzung dieser Spuren auf den Grund gegangen und die Erkenntnisse dieser Auseinandersetzung in das Konzept und den Entwurf eines zeitgenössischen Produktes übersetzt. Ein Beitrag zu einer wieder stärkeren Sensibilisierung der sinnlichen Qualität von Dingen.
moschner_sharon
moschner_sharon
moschner_sharon